Vegane Vanillekipferl

Nun fängt wieder die gemütliche Zeit zuhause mit einem heißen Tee und Plätzchen an. Was euch da bestimmt noch fehlt? Ein schnelles Rezept für die leckersten Plätzchen ever.

Wer Vanillekipferl mag, wird diese LIEBEN. Und: man kann sie auch hervorragend verschenken.. Wenn man sie nicht alle vorher gegessen hat ♥

Ihr benötigt folgende Zutaten  für ca. drei Backbleche Kekse:

  • 300g Mehl
  • 100g Zucker
  • 250g Pflanzenmargarine/vegane Butter
  • 130g gemahlene Mandeln
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • ausreichend Puderzucker (für die Pulverschicht)

Zubereitung: 
1. Zuerst gebt ihr alle Zutaten bis auf den Puder- und Vanillezucker, in eine große Rührschüssel.

2. Nun wird entweder mit den Händen oder mithilfe eines Knethakens der Teig gut vermengt und zu einer festen Masse verknetet.

3. Der Teig wird nun in Frischhaltefolie gerollt und dann ca. eine Stunde kühl gestellt.

4. Wenn ihr den Teig aus dem Kühlschrank genommen habt, beginnt nun das Formen der Kipferl.

5. Der Backofen sollte auf 170Grad/Umluft vorgeheizt werden. Wenn die Plätzchen fertig geformt sind, müssen sie (je nach Backofen) ca. 15-20 Minuten backen. Ihr solltet achtsam sein, damit sie nicht dunkel werden 🙂

6. Während die Plätzchen backen, könnt ihr den Vanillezucker in ein Schälchen geben und den Puderzucker mithilfe eines kleinen Sieb dazusieben. Alles vermischen und nun auf die Plätzchen warten.

7. Wenn die Plätzchen aus dem Backofen kommen, sollten sie kurz abkühlen. Dann könnt ihr sie in der Zuckermischung wälzen oder auch mit einem Sieb den Zucker über die Kipferl sieben. Diesen Vorgang wiederhole ich 2-3 mal und schon heißt es: GENIESSEN 🙂

 

 

Leicht gemacht – lecker!

image_printRezept drucken