Vegane Rezepte –

schnell und einfach!

Die Annahme, dass vegane Ernährung langweilig und nicht ausgewogenen ist, ist schon lange nicht mehr zeitgemäß. Die vegane Küche ist extrem vielfältig und kann auch nicht nur von Veganern genossen werden. Denn auch wenn du ab und zu auf tierische Produkte verzichten oder weniger Fleisch essen möchtest, bietet veganes Essen eine gesunde, leckere und einfache Abwechslung.

Von leckeren Frühstücksideen über knackige Salate bis hin zu unwiderstehlichen Desserts – die vegane Ernährung bietet für jeden das Richtige. Bei meinen Rezepten liegt mir besonders am Herzen, dass die veganen Rezepte für Anfänger leicht umsetzbar sind und möglichst einfache Zutaten verwendet werden.

 

Sind vegane Rezepte aufwendig und teuer?

Grundsätzlich ist die Zubereitung von veganen Rezepten nicht aufwendiger. Dennoch erfordert es immer Zeit, wenn man etwas neues lernt und so erfordert auch hier der Umstieg etwas Zeit. Dazu ist es ein enormer Vorteil, dass alte Rezepte nicht entsorgt, sondern lediglich hingehend auf die vegane Küche umgeändert werden müssen. Dadurch rückt nicht der „Verzicht“ auf tierische Produkte in den Vordergrund, sondern die Erweiterung des kulinarischen Horizontes, da du so neue Lebensmittel und Zubereitungsarten kennenlernen kannst. Außerdem wird die Auswahl an veganen Ersatzprodukten immer größer, sodass Einsteigern der Umstieg erleichtert wird, weil nicht auf den Geschmack und die Konsistenz von tierischen Produkten verzichtet werden muss.

Die vegane Ernährung ist auch nicht teurer als Fleisch und Milchprodukte zu kaufen. Bei dem Preisvergleich kommt es ganz auf die Qualität der Produkte an. Sobald du die gleiche Qualitätsstufe bei beispielsweise Tofu und Hähnchen vergleichst, bewegst du dich schon im gleichen Preissegment. Klar, aktuell ist es noch so, dass einige vegane Fertigprodukte teurer als tierische Fertigprodukte sind, weil die Nachfrage noch nicht so hoch ist. Allerdings gilt generell für Fertigprodukte, dass diese teurer als die frische Zubereitung der Grundzutaten sind. Neben dem höheren Preis machen Fertigprodukte nicht satt und versorgen den Körper nicht mit den nötigen Nährstoffen. Stattdessen kannst du auch innerhalb von 20 Minuten ein schnelles, einfaches, gesundes und veganes Rezept kochen.

 

Rezept-Ideen

Die vegane Ernährung kann unkompliziert und einfach sein. Von einem leckeren Frühstück, über abwechslungsreiche Hauptgerichte und kalte Küche, sowie Desserts und süße Backrezepte ist alles dabei. Um das vegane Essen so leicht wie möglich zubereiten zu können, möchte ich dir ein paar Tipps an die Hand geben.

Frühstücksideen

Genießerisch und gestärkt in den Tag starten – wie ginge das besser als mit einem leckeren und ausgewogenen Frühstück? Vegan frühstücken geht ganz einfach. Und schmeckt unglaublich gut. Ich zeige dir, wie!

Salate

Für den kleinen Snack zwischendurch oder als vollwertige Mahlzeit. Salate gehen eigentlich immer und sind alles andere als eintönig. Lass dich von meinem Salat-Rezepten überzeugen!

Schneller Tomaten-Salat

Schneller Tomaten-Salat

Schneller Tomaten-Salat  Ein schneller, veganer Salat, ein frisches Baguette und ein lauer Sommerabend? Mehr braucht man nicht, um glücklich zu sein. Hier habe ich für euch ein schnelles und sehr leckeres Rezept für einen Tomaten-Salat. Klingt gut, oder? Ist es auch!...

mehr lesen
Sommerlicher Quinoa-Salat

Sommerlicher Quinoa-Salat

Sommerlicher Quinoa-Salat Sommer Sonne, Sonnenschein - was passt da besser als ein leckerer, veganer Salat mit fruchtigem Dressing? Da Quinoa eine tolle pflanzliche Eiweißquelle ist, hält es auch lange satt und liefert euch Eiweiß. Der Salat ist ganz schnell...

mehr lesen
Curry-Couscous-Salat

Curry-Couscous-Salat

Curry-Couscous-Salat. Draußen sind die Temperaturen langsam höher und die Grillsaison hat begonnen. Hier habe ich für euch ein leckeres Rezept für veganen Couscous-Salat mit gegrilltem Gemüse. Klingt lecker, oder? Ist es auch! Man kann den Salat nicht nur im Sommer...

mehr lesen

Hauptgerichte

Stillen wir den kleinen oder auch großen Hunger mit einem leckeren veganen Hauptgericht! Der Vielfalt sind hier so gut wie keine Grenzen gesetzt. Du wirst überrascht sein, was du ohne tierische Zutaten so alles zaubern kannst!

Kürbis-Möhren-Suppe

Kürbis-Möhren-Suppe

Kürbis-Möhren-SuppeNun fängt die gemütliche Zeit an und was passt da besser als eine leckere, wärmende Suppe? Und dann auch noch mit Kürbis und vegan - das perfect match. Ich liebe es, einen großen Topf Suppe zu kochen und die ganze Familie oder Freunde mit Suppe zu...

mehr lesen
Kürbis-Risotto

Kürbis-Risotto

Cremiges Kürbis-Risotto  Morgens ist die Luft schon kühl und man spürt, dass der Herbst im Anmarsch ist. Passend zur Saison habe ich hier ein schnelles und leckeres Rezept für ein veganes Kürbis-Risotto. Ich verspreche nicht zuviel, es schmeckt einfach himmlisch!...

mehr lesen

Desserts

Versüße dir den Alltag mit einem köstlichen Dessert! Unglaublich süß muss es aber hier natürlich nicht sein. Und ganz bestimmt ist auch hier für jedes Schleckermäulchen das Passende dabei.

Knackige Haselnuss-Riegel

Knackige Haselnuss-Riegel

Knackige Haselnuss-RiegelWer von euch snackt auch gerne? Und wenn es dabei auch noch gesund ist, perfekt ♥️ Hier habe ich für euch ein Rezept für vegane Haselnuss-Riegel mit knackiger Schokoladen-Schicht. Ohne backen, innerhalb kürzester Zeit zubereitet und...

mehr lesen
Erdbeer-Dessert

Erdbeer-Dessert

Erdbeer-Dessert  Du bist auf der Suche nach einem leckeren, schnellen Dessert? Dann wirst du dieses vegane Erdbeer-Dessert lieben. Es besteht aus cremigem Pudding, fruchtigem Erdbeerpüree und knackiger weißer Schokolade. Jeder wird dieses Dessert lieben! Man kann...

mehr lesen

Backen

Vom mundgerechten Plätzchen bis hin zum Augenschmaus Torte: Mit meinen veganen Backrezepten begeisterst du ganz bestimmt auch Freunde und Familie beim gemeinsamen Schlemmen.

triple chocolate cake

triple chocolate cake

triple chocolate cake  Schokoladen-Fans aufgepasst- hier habe ich für euch ein himmlisch leckeres Rezept für den besten Schokoladenkuchen, den ich je gebacken habe. Nicht double, sondern triple chocolate. Wer Schokolade liebt, wird diesen Kuchen nur noch backen....

mehr lesen
Knackige Haselnuss-Riegel

Knackige Haselnuss-Riegel

Knackige Haselnuss-RiegelWer von euch snackt auch gerne? Und wenn es dabei auch noch gesund ist, perfekt ♥️ Hier habe ich für euch ein Rezept für vegane Haselnuss-Riegel mit knackiger Schokoladen-Schicht. Ohne backen, innerhalb kürzester Zeit zubereitet und...

mehr lesen

Warum vegan ernähren?

Eine vegane, also pflanzenbasierte, Ernährung ist gut für den Körper, die Umwelt und natürlich die Tiere.

  1. Gesundheit: Veganer leiden seltener an Übergewicht und dessen Folgeerkrankungen, wie Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, Herzkreislauferkrankungen und Krebs.
  2. Umweltschutz: Durch die Nutztierhaltung kommt es zu Schäden in der Umwelt, da für die Tierhaltung und Futterproduktion Wälder gerodet werden müssen. Dazu ist die Massentierhaltung der größte globale Co2-Treiber.
  3. Tierwohl: Allein in Deutschland werden über 700 Millionen Tiere jährlich geschlachtet. Viele dieser Tiere leben in schlechten Lebensbedingungen. Als Beispiel: Ein Mastschwein muss mit weniger als einem Quadratmeter Fläche auskommen.

So ganz stimmt es nicht, dass die vegane Ernährung automatisch zu einem Nährstoffmangel führt. Die Nährstoffdichte ist in pflanzlichen Lebensmitteln viel höher als in tierischen Produkten. Natürlich gibt es die ein oder anderen Nährstoffe, welche besonders in tierischen Produkten in großen Mengen enthalten sind, beispielsweise Eisen, Jod oder Vitamin B12.

Diese können allerdings auch ohne Probleme in Form von Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen werden.

 

Welche Zutaten sind besonders empfehlenswert für vegane Rezepte?

Anstatt Fertigprodukte zu kaufen, ist es besser, auf Grundzutaten, wie Pasta, Bohnen, Linsen und Hirse zurückzugreifen. Diese Lebensmittel sind günstig, lange haltbar und bieten sich an, um damit Gerichte vorzubereiten. Außerdem sind Linsen, Bohnen und Erbsen optimal für eine vegane Ernährung, weil dadurch wichtige Eiweiße und Ballaststoffe aufgenommen werden können. Die Anschaffung eines Mixers kann die Umsetzung von veganen Rezepten für Anfänger erleichtern, indem Gemüse in Suppen oder Smoothies verwertet wird. Zudem ist es zeiteinsparend, vorrausschauend zu kochen, indem vorgekocht wird oder Sachen eingefroren werden. Bei pflanzlichen und tierischen Gerichten macht die Würze ein Gericht aus, sodass mehrere Variationen von ähnlichen Gerichten kreiert werden können. Besonders sinnvoll: die Zutaten beim Erzeuger kaufen, um frische und saisonale Ware in den Gerichten verwerten zu können.