Spekulatius-Kugeln

Seid ihr auf der Suche nach einem selbstgemachtem Geschenk? Hier habe ich ein Rezept für schnelle Spekulatius-Kugeln für euch. Sie sind vegan, voller Liebe und leckerer Zutaten ♥️

 Ohne backen, du benötigst nur diese Zutaten für ca. 20 kleine Kugeln:

  • 130g Spekulatius
  • Abrieb einer Tonka-Bohne
  • 100g Zartbitter-Schokolade
  • 50ml pflanzliche Sahne
  • ca. 100g Backkakao (zum wälzen)

Zubereitung: 

1. Zuerst zerbröselt ihr die Kekse mithilfe einer Küchenmaschine. Falls ihr keine Küchenmaschine habt, könnt ihr die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mithilfe einer Teigrolle zerbröseln.

2. Dann schmelzt ihr im heißen Wasserbad die Schokolade mit der Sahne. Es sollte immer wieder umgerührt werden, damit sich die Zutaten gut vermischen können.

3. In die flüssige Schokoladenmasse gebt ihr nun den Abrieb der Tonkabohne und verrührt es gut. 

4. Dann füllt ihr die Kekskrümel in eine Rührschüssel und gebt die flüssige Schokoladenmasse hinzu. Es sollte alles gut vermischt werden! Dann formt ihr kleine Kugeln und rollt sie am Ende in etwas Backkakao. 

5. Zum Schluß legt ihr sie auf einen Teller und stellt sie mindestens 30 Minuten kalt. Vor dem Verzehr sollten sie rechtzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden, ansonsten sind sie zu hart. Und danach heißt es: GENIESSEN!

 

Lasst es euch schmecken und guten Appetit!

image_printRezept drucken