Schoko-Nuss-Kuchen

 

 

Schokoladenkuchen liebt doch eigentlich jeder, oder? Und wenn es dann noch ein veganes Rezept ist, was schnell umzusetzen ist, das wäre doch perfekt! Dann habe ich hier genau das richtige Rezept für euch. Schnell zubereitet, ohne außergewöhnliche Zutaten ♥️

Folgende Zutaten benötigt ihr für eine 24er-Springform:

  • 150g Haselnüsse
  • 150g Datteln
  • 1000 ml Pflanzenmilch nach Wahl(ich habe Mandelmilch genommen)
  • 120g Speisestärke
  • 120 g Zucker
  • 120g dunkle Schokolade

Zubereitung: 

1. Zuerst werden die Datteln und die Haselnüsse mithilfe einer Küchenmaschine zerkleinert. Wenn eine klebrige Masse entstanden ist, habt ihr die Zutaten ausreichend zerkleinert 🙂

2. Dann legt ihr die Springform mit einem Stück Backpapier aus und verteilt die Dattel-Nuss-Masse auf dem Boden.

3. Mithilfe eines Löffels wird die Masse festgedrückt, so dass ein schöner Kuchenboden entsteht.

4. Nun wird die Speisestärke mit etwas Milch in einer Tasse zu einer glatten Masse verrührt.

5. Dann kocht ihr die restliche Milch mit der Schokolade und dem Zucker in einem Topf auf dem Herd auf (bitte regelmäßig umrühren, damit die Milch nicht anbrennt 😉 )

6. Sobald die Milch kocht und die Schokolade geschmolzen ist, rührt ihr die Speisestärke in die Masse ein. Nun merkt ihr recht schnell, dass die Masse andickt.

7. Unter ständigem Rühren sollte es noch kurz auf dem Herd köcheln, danach könnt ihr den Pudding als Füllung in die Springform füllen.

8. Nun muss der Kuchen für 2-3 Stunden im Kühlschrank kalt gestellt werden.

9. Später könnt ihr den Kuchen noch mit Haselnüssen oder Schokosplittern garnieren.

 

Lasst es euch schmecken und guten Appetit!

image_printRezept drucken