Osterhasen-Plätzchen

Ostern steht vor der Tür und wer auf der Suche nach einem schnellen, selbstgemachtem Geschenk ist, sollte unbedingt diese leckeren veganen Plätzchen backen. Die Zutaten hat man meistens vorrätig und die Plätzchen sind sehr schnell zubereitet. Und über eine Tüte mit Plätzchen freut sich doch jeder! Zum verschenken oder auch einfach zum selbst essen♥ Vegan backen ist so einfach!!

Ihr benötigt folgende Zutaten  für ca. 2 Backbleche Kekse(je nach Dicke der Kekse):

  • 350g Mehl
  • 100g Zucker
  • 200g Pflanzenmargarine/vegane Butter
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • 2-3 Esslöffel Apfelmark
  • 130g Puderzucker
  • Saft von 2 Zitronen
  • Lebensmittelfarbe zum Einfärben des Zuckerguss

Zubereitung: 
1. Zuerst mixt ihr die Margarine/Butter mit dem Zucker mithilfe eines Mixers „schaumig“.

2. Dann wird das Apfelmus mit einem Löffel untergerührt und mit dem Teig vermischt.

3. Nun wird das Mehl hinzugegeben und mithilfe eines Knethakens zu einem gleichmäßigen Teig gut verknetet.

4. Der Teig wird dann ca. eine Stunde kühl gestellt.

5. Wenn ihr den Teig aus dem Kühlschrank genommen habt, lasst ihr ihn nochmal ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen und etwas warm werden (damit man ihn besser ausrollen kann und er nicht eiskalt ist).

6. Der Backofen sollte auf 170Grad/Umluft vorgeheizt werden. Dann rollt ihr den Teig aus und stecht mithilfe einer beliebigen Keksform (ich habe eine Hasenform genommen) die Kekse aus und legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

7. Wenn die Plätzchen fertig geformt sind, müssen sie (je nach Backofen) ca. 15 Minuten backen. Ihr solltet achtsam sein, damit sie nicht dunkel werden 🙂

8.  Wenn die Plätzchen aus dem Backofen kommen, sollten sie kurz abkühlen.

9. Während dessen wird der Zuckerguss angerührt. Hierzu wird der Puderzucker mit dem Zitronensaft vermischt und dann die Lebensmittelfarbe eingerührt.

Dann werden mit einem Backpinsel die Kekse mit der Glasur bestrichen. Wenn die Glasur getrocknet ist, könnt ihr sie nach Belieben dekorieren.

Und dann heißt es: GENIESSEN 🙂

 

 

Leicht gemacht – lecker!

image_printRezept drucken