Kürbis-Möhren-Suppe

Nun fängt die gemütliche Zeit an und was passt da besser als eine leckere, wärmende Suppe? Und dann auch noch mit Kürbis und vegan – das perfect match. Ich liebe es, einen großen Topf Suppe zu kochen und die ganze Familie oder Freunde mit Suppe zu überraschen. Die Suppe ist sehr schnell zubereitet und gelingt jedem. Und das Gute ist wie immer: sie ist vegan und man kann sie mit einfachen Zutaten, die man in jedem Supermarkt kaufen kann, zubereiten.

Folgende Zutaten benötigt ihr für einen großen Topf Suppe:

  • eine Zwiebel
  • 1 Kilo Möhren
  • ein Hokkaido-Kürbis
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • drei große Kartoffeln
  • 400ml Kokosmilch
  • Salz nach Bedarf 

Zubereitung: 

1. Zuerst werden die Zwiebel und die Möhren geschält und in Scheiben geschnitten.

2. Dann wird etwas Öl in einer Pfanne erhitzt und die Zwiebelwürfel werden bei mittlerer Hitze darin gedünstet. Dann wird der Kürbis gut gewaschen, ebenfalls in Stücke geschnitten und entkernt. 

3. Nun gebt ihr die Kürbis- und Möhrenstücke hinzu und dünstet alles kurz miteinander an. Es sollte immer wieder gut umgerührt werden, so dass nichts anbrennt.

4. Nach ein paar Minuten wird die Gemüsebrühe und die geschälten Kartoffeln hinzugegeben. Nun sollte die Suppe bei mittlerer Hitze (so dass sie „köchelt“) ca. 35-40 Minuten gekocht werden.

5. Wenn das Gemüse weich ist, nehmt ihr die Suppe vom Herd und püriert sie (entweder mit einem Pürierstab oder einem Standmixer).  

6. Nun wird die Kokosmilch noch untergerührt, die Suppe mit Salz abgeschmeckt und nochmal kurz aufgekocht. Dann ist sie servierfertig und schmeckt am besten mit frischem Baguette.

image_printRezept drucken