Keks-Pralinen

Wer von euch snackt auch gerne? Hier habe ich ein Rezept für schnelle Keks-Pralinen für euch. Und falls ihr noch ein schnelles Geschenk benötigt, jeder mag diese Pralinen gerne ♥️ Man kann sie gut zu Weihnachten verschenken oder als Mitbringsel bei einer Einladung verschenken. Sie sind vegan, ganz schnell zubereitet und im Kühlschrank halten sie sich auch einige Tage. Aber wahrscheinlich werden sie so schnell aufgegessen, dass sie gar nicht im Kühlschrank stehen werden.

 Ohne backen, du benötigst nur drei Zutaten:

  • 24 Kekse (die Kaffee-Kekse, welche etwas weihnachtlich nach Spekulatius schmecken)
  • 80 g veganen Frischkäse
  • 200g dunkle Schokolade

Zubereitung: 

1. Zuerst zerbröselt ihr die Kekse mithilfe einer Küchenmaschine. Falls ihr keine Küchenmaschine habt, könnt ihr die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mithilfe einer Teigrolle zerbröseln.

2. Dann vermischt ihr den Frischkäse mit den Keksbröseln zu einer cremigen Masse.

3. Nun formt ihr kleine Kugeln und stellt diese für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank. 

4. Parallel dazu wird die Schokolade, nach Bedarf mit etwas Kokosöl, im heißen Wasserbad geschmolzen.

5. Die Teigkugeln werden nun in der flüssigen Schokolade gerollt und danach auf einen Teller gelegt. Nach Belieben könnt ihr nun noch die Pralinen verzieren, ich habe dafür ein paar Keksbrösel genommen.

6. Nun werden die Pralinen für 45 Minuten in den Kühlschrank gestellt und danach heißt es: GENIESSEN!

Im Kühlschrank halten sie sich ein paar Tage, wenn sie überhaupt so lange überleben.

 

Lasst es euch schmecken und guten Appetit!

image_printRezept drucken