1


Griechischer Nudelsalat 

Was gibt es bei den ersten Sonnenstrahlen besseres als Salat? Hier habe ich eine leckere Variante eines veganen Nudelsalates für euch. Der ist sehr schnell zubereitet und schmeckt jedem. Man kann ihn auch gut noch am nächsten Tag essen, fals überhaupt etwas übrig bleiben sollte. In diesem leckeren Sommersalat findet ihr viele frische Zutaten und ich möchte euch zeigen, dass man sich so einfach und unkompliziert vegan ernähren kann. Vegane Rezepte, vegan kochen –  einfach und schnell!

Folgende Zutaten benötigt ihr für eine große Salatschüssel:

  • 300g kleine, griechische Nudeln (Kritharaki genannt)
  • eine halbe Salatgurke
  • 100g veganer Feta
  • 15 grüne Oliven
  • eine rote, eine gelbe, eine orange Paprika
  • 200g weiße Bohnen
  • 4 Stängel frische Petersilie
  • 50g eingelegte Tomaten (in Öl eingelegt)
  • Für das Dressing:
  • eine kleine rote Zwiebel
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL heller Balsamico
  • 8 EL Wasser
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 1-2 TL Salz
  • eine halbe Zitrone

Zubereitung: 

1. Zuerst werden die kleinen Nudeln im heißen Wasser gekocht.

2. In der Zwischenzeit werden alle Zutaten für den Salat klein geschnitten, die Oliven werden in Ringe geschnitten.

3. Wenn die Nudeln gar sind, sollten sie mit kaltem Wasser in einem Sieb gut abgespült werden und zunächst ca. 15 Minuten abkühlen (vermengt die Nudeln immer mal wieder mit einem Löffel, so dass die unteren, heißeren Nudeln auch abkühlen können).

4. Dann fertigt ihr das Dressing und schneidet hierfür die rote Zwiebel in kleine Stückchen. Nun werden alle Dressing-Zutaten (bis auf die Zitrone) miteinander vermischt und dann die Zwiebelstückchen hinzugegeben.

5. Nun werden alle Zutaten mit den Nudeln vermischt und das Dressing untergemengt.

6. Zum Schluss wird der Salat mit Salz/Pfeffer abgeschmeckt und die halbe Zitrone wird über dem fertigen Salat ausgepresst. Am besten schmeckt der Salat leicht gekühlt aus dem Kühlschrank.